Sandro Zehner – Taunusstein
sandro_zehner_Landratswahl

Bäckerssohn, Vater, Ehemann, Bürgermeister von Taunusstein und Landratskandidat für den Rheingau-Taunus-Kreis – mein Name ist Sandro Zehner und ich freue mich, dass Sie hier sind und mir die Gelegenheit geben, mich vorzustellen.

Diese Website wird in Zukunft wachsen:
Mit Infos von mir, meinen Ideen und vor allem Ihren Themen.
Ich will wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie von mir als Landrat erwarten.

Schreiben Sie mir, ganz einfach unten im Kontaktfeld.

Wenn Ihnen das direkte Gespräch lieber ist:
In den kommenden Monaten finden Sie hier auch Termine, um mich persönlich kennenzulernen.

Falls Sie noch mehr erfahren möchten, können Sie hier unseren Newsletter abonnieren, welcher Sie regelmäßig über aktuelle themen und Hintergründe, rund um meinen Wahlkampf, informiert.

Ich freue mich darauf!
Herzlichst

    • 13. Juni 1979 in Wiesbaden geboren
    • Aufgewachsen in Taunusstein
    • Verheiratet, zwei Töchter
    • Studium Politikmanagement und gelernter Betriebswirt
    • Büroleiter im Hessischen Landtag
    • Leitung Stabsbereich Politik und Koordination in der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
    • Seit 2014 Bürgermeister Taunusstein und Vorsitzender des Abwasserverband Obere Aar
    • Mitglied im Verwaltungsausschuss der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) in Köln
    • Mitglied des Aufsichtsrates der Wiesbadener Volksbank
    • Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Rheingau-Taunus

    CDU Kreisverband Rheingau-Taunus
    Sandro Zehner
    Liebigstraße 12
    65307 Bad Schwalbach
    frage@sandro-zehner.de

    Interview LR Kandidat für CDU Tsst-Magazin

    Herr Zehner, die CDU Rheingau-Taunus hat Sie in geheimer Wahl einstimmig zu ihrem Kandidaten für die Landratswahl nominiert. Wie ist es Ihnen seither ergangen?

    Ich bin unglaublich dankbar für ein solches Ergebnis und das damit zum Ausdruck gebrachte enorme Zutrauen in mich und meine Kandidatur. Es zeigt zudem, dass die CDU Rheingau-Taunus einig und geschlossen in diese Wahl geht. Weiterlesen…